HESAdventskalender – 14.12.2019 Auflösung Rätsel zwei

Wussten Sie schon…
$(KGrHqNHJE!E88YlHisPBPVncz19Ig~~60_12und natürlich wussten viele die Lösung auf unsere Adventsfrage vom 08.12. – „Wieviele Luxusmotorschiffe gab es bei der Weißen Flotte Dresden?“
Die richtige Zahl war 4!

Gewonnen hat heute Herr Stephan Zimmermann aus Riesa.
Herzlichen Glückwunsch!!!

Für alle anderen gilt – morgen gibt es eine neue Chance!

Die vier dieselelektrischen Seitenradmotorschiffe wurden in der Schiffswerft in Roßlau (vormals Gebr. Sachsenberg) gebaut.
1962-05-15 stapellauf_des1.d.m.s.ernstthaelmann_001_1MS ERNST THÄLMANN  –  1962
MS KARL MARX  –  1963
MS FRIEDRICH ENGELS  –  1963
MS WILHELM PIECK  –  1964

Technisch fortschrittlich (heute würde man sagen ein Hybridantrieb) und von der Ausstattung sehr modern waren die „Luxer“ bei den Fahrgästen sehr beliebt. Mit einer Zuladung von max. 1200 Personen waren sie im täglichen Liniendienst genauso anzutreffen wie auf den Sonderfahrten in die benachbarte CSSR
oder für Abendfahrten.

1986um ERNST THÄLMANN in CZ - NRU486Mit der Übernahme der Weißen Flotte und Gründung der Sächsischen Dampfschiffahrt kam dann auch das Aus für die Schiffe. Die noch zuletzt im Fahrtdienst stehende GRÄFIN COSEL und AUGUST DER STARKE wurden abgestellt. Man versuchte vergeblich einen Käufer zu finden. Später entschied man sich, nachdem durch Vandalismus sämtliche Scheiben eingeworfen waren,
die Schiffe zu verschrotten.

Abbruch August d. Starke Bild2 03.01.1998 Den anderen beiden Einheiten blieb dieses Schicksal erspart – sie fungieren heute im Elbhafen Neustadt als CVJM-Jugendschiff und als schwimmendes Hotel.
2014-09-13_06 MS J. FR. BÖTTGER am Neustädter Hafen - Foto ABilz