Dresdner Heft Nr. 105

Ein besonderer Höhepunkt unserer Arbeit war die Mitwirkung von vier Mitgliedern bei der Gestaltung des „Dresdner Heftes 105“, welches anlässlich des 175. Gründungs-Jubiläum der Sächsischen Dampfschiffahrtsgesellschaft im Jahre 2011 entstand.
228_ddhefte_Titel-105Die Dresdner Hefte sind eine in Dresden seit 1983 erscheinende regional- und kulturgeschichtliche Zeitschrift. Bis 1990 wurden sie durch die im Kulturbund der DDR organisierte Forschungsgemeinschaft Kulturgeschichte des Dresdner Raumes herausgegeben, seit 1991 ist der Dresdner Geschichtsverein der Herausgeber. 1993 wurden die Dresdner Hefte mit dem „Bundespreis der deutschen Heimatzeitschriften“ ausgezeichnet.

Die Zeitschrift erscheint vierteljährlich. Jedes Heft widmet sich dabei einem Schwerpunktthema. Das Heft Nummer 105 würdigt die Geschichte der Elbeschifffahrt und der Weißen Flotte. Aus dem Inhaltverzeichnis:

Heft 105

Elbeschifffahrt und Weiße Flotte

  • Kurt Biedenkopf
    Zum Geleit
  • Heiko Werner
    Der Beginn der Dampfschifffahrt auf der Oberelbe – Die Gründung der Sächsisch-Böhmischen Dampfschifffahrtsgesellschaft
  • Johannes Hirsch
    Die Entwicklung der Personenschifffahrt bis 1945
  • Manfred Gerlich
    Der VEB Weiße Flotte Dresden
  • Sigbert Zesewitz
    Vom Kettenschlepper zum Schubverband – Güterschifffahrt auf der Elbe
  • René Misterek
    Leben am Strom
    Bodenständige Berufe und Alltag im 19. Jahrhundert im Pirnaer Raum
  • Fritz Heinrich
    Hafenstadt Dresden
  • Wolfgang Quinger
    Schiffswerften in und um Dresden
  • Michael Kaiser/ Werner Mahr
    Zur Entwicklung der Antriebstechnik auf den Elbedampfern
  • Frank Frenzel/ Frank Wache
    Die Elbe als Natur- und Wirtschaftsraum
  • Michael Bartsch
    Flussfahrt vor Erinnerungslandschaft
  • Sebastian Meyer-Stork
    175 Jahre Sächsische Dampfschifffahrt – Tradition als

Zu beziehen ist das Dresdner Heft 105 unter http://www.dresden.de/de/02/110/06/01/014/2011.php bzw. über den Buchhandel.