HESAdventskalender – 17.12.2019

Wussten Sie schon…

und da wir gestern das Thema „Gastronomie“ hatten gleich nochmals ein kleiner „Nachschlag“…

Bereits seit 1841 ist die gastronomische Versorgung an Bord der Schiffe der Sächsisch-Böhmischen Dampfschiffahrt gesichert. Ein Blick in die Abschrift der historischen Speisekarte des PD KÖNIGIN MARIA zeigt eine doch erstaunliche Auswahl!
1841-um KÖNIGIN MARIA Speisekarte Abschrift von 1968, Sammlung M. KaiserZu DDR-Zeiten sorgte die MITROPA-Gesellschaft für die einheitliche Bewirtung an Bord, in den kleinen Bordküchen mit ihren Kohleherden ein sicherlich nicht einfaches Unterfangen. Mit der Übernahme der Weißen Flotte und der Modernisierung der Raddampfer zog auch in den Bordküchen die „neue Zeit“ ein.

Heute kann das Catering der Tochtergesellschaft ELBEZEIT auf modernste Küchenausstattung nebst Kühlräumen zurück greifen – unterstützt von einer leistungsfähigen Landküche, wo alle Leistungen entsprechend vorkonfektioniert werden können.

In diesem Sinne – einen guten Appetit!